Anna Till

Die Tänzerin Anna Till und der Musiker Ludwig Bauer begeben sich gemeinsam in einen Raum des Vergangenen.
In fragmentierter Abfolge wiederholen sie Klänge, Bilder und Bewegungen und lassen diese im Inneren des Doms zurück. Ausgangspunkt ist die Frage nach dem Ineinandergreifen von Vergangenheit und Gegenwart, nach dem Wahrnehmen von Zeit. Was wird aus der Vergangenheit wieder in die Gegenwart geholt? Welche Begebenheiten werden zurückgelassen und nicht mehr erinnert?

Publikum ist eingeladen der Tänzerin durch den Raum zu folgen.
Dauer: ca. 40min.
 

Domus.Haus – Eine Befragung 10.–16. Juni 2019
Interdisziplinäres Artist-in-Residence – Projekt Dom Halle

u.a. Workshops, Ausstellungen, Tanz, Gastmahl

Für eine Woche  kommen Künstler*innen, eine Diplomagraringenieurin, Theolog*innen und andere, die an der Idee dieses Projekts Gefallen gefunden haben, im Dom Halle zusammen und gehen der Frage nach: Wie können die mannigfaltigen, oft unerzählten Geschichten, dieser großen Kirche mit den Menschen in Berührung kommen, die sich in ihm aufhalten?
Die Künstler*innen bringen jeweils ein Projekt in die gemeinsame Gestaltung der Woche ein. Alle weiteren performativen Akte werden aus den Begegnungen mit dem Raum und den Menschen entstehen. Die Veranstaltungen der Kirchengemeinde finden statt wie gewohnt. Mit dem Mahl am Mittwochabend wird die Begegnung für die Öffentlichkeit geöffnet. Ein kleiner Beitrag für das, was auf der Tafel steht und von allen gegessen oder getrunken werden kann, ist herzlich willkommen.

www.ekm-reformiert.de/domus/

Die Initiative wird gefördert durch die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.