Anna Till

Die touristische Fließbanderfahrung der Niagarafälle. Das Naturereignis Wasserfall. Ein extrem nach hinten gebeugter Oberkörper. Das sich Mühen im Tanzstudio. Eine Hand, die schreibt. Hände, die eine gestaltete Gebärde ausführen. Die Ekstase der nüchternen Arbeit*. Ein schöpferischer Moment. Die Gier nach Gischt. Die unerbittliche Konsequenz eines Ablaufs.Sehnsucht, Not, Mitteilungsdrang.* Rekonstruktion einer Arbeitsweise.
Die Autorin Ulrike Feibig und die Tänzerin Anna Till begeben sich auf die Spuren der Choreografin, Tänzerin und Tanzpädagogin Mary Wigman.
(* zitiert nach Mary Wigman)

Das TANZFONDS ERBE Projekt Bautzner Straße 107, Past Present Future ist ein Vorhaben des Villa Wigman für TANZ e.V. Die Initiative der Freien Tanzszene und weiterer Unterstützer*innen in Dresden bemüht sich um die ehemalige Wirkungsstätte der Tänzerin, Choreografin und Pädagogin Mary Wigman. Ziel ist es, mit verschiedenen Veranstaltungsformaten eine breite Öffentlichkeit dafür zu sensibilisieren und gleichzeitig neue Nutzungsperspektiven aufzuzeigen.
Als zweite Etappe des Projektes, überschrieben mit Present, erarbeiteten die vier beteiligten Choreograf*innen mit verschiedenen künstlerischen Partner*innen eigene Choreografien. Sie setzten sich dafür mit dem historisch überlieferten Tanzschaffen von Mary Wigman auseinander und kommen doch zu ganz eigenständigen, heutigen Ausdrucksformen.